Unsere Vereinswerkstatt

Zu unserer Vereinswerkstatt gibt es im Prinzip Einiges zu erzählen. Denn diese Wirkungsstätte ist in der Vergangenheit und wird auch in der Gegenwart von sehr vielen Kindern, Jugendlichen und Vereinsmitgliedern gleichermaßen besucht. Es gab sehr schöne Momente für die Kinder, Jugendlichen und für uns Alle zu verzeichnen. Unsere Möglichkeiten sind auf den Raum beschränkt, den wir als Verein zur Verfügung haben. Dabei können wir ein kleines Lager mit Materialvorrat und Modellen vorweisen, wie auch unseren Werkstattbereich. Beides ist voneinander getrennt. Das macht die Sache natürlich leichter, wenn man sich den Platz einmal mit Anderen teilen muss. Alles in Allem haben wir auch für das Arbeiten in unserer Werkstatt eine kleine Grundausstattung zur Verfügung, was den Bedarf an Fügemitteln, sprich Klebstoffen angeht.

Auch Holz in verschiedenen Arten steht uns zur Verwendung. Egal ob es ich dabei um Balsaholz, Pappelspeerholz oder einfach Leisten aus Kiefernholz handelt. Auch Werkzeuge in Form von Feilen, Sägen und Messern sowie Messmittel stehen bei uns zur Verfügung. Elektrische Werkzeuge sind aber auch vorhanden. Es gibt Ständerbohrmaschine, eine Kreissäge, Dekupiersäge oder einen Heißluftfön. Alles aufzuzählen wäre aber an dieser Stelle zu mühsam.

Wo aber findet man unsere Vereinswerkstatt? Wir sind in Neuruppin in der Arthur-Becker Straße 30 in den Kellerräumen zu Hause. Dort treffen wir uns immer dann, wenn es der Umstand eben erfordert. Dabei darf jeder aus dem Verein die Räumlichkeiten nutzen. Besucher sind kein Problem, wie auch Interessierte. Alles soll ja auch sinnvoll genutzt werden. Und da wir darüber frei verfügen können, machen wir das auch. Wir wollen euch hier an dieser Stelle nur einige Impressionen vermitteln, was in Unserer Werkstatt so alles entsteht, aber schaut einfach selbst durch die Bilder.